Zusatz-Infos

Rähmchengröße

Die neuen Modell vom Varroa Controller 03 passen sich an jedes der gängigen Rähmchenmaß an. Um das richtig Modell für Sie auszuwählen ist Ihre Rähmchenhöhe entscheidend.

Wenn Sie Rähmchen bis max. 27cm Höhe verwenden ist der VC03 - Standard für Sie ideal. Mit diesem können Sie 20 Rähmchen in einem Druchgang behandlen.

Wenn Sie hohe Rähmchen verwenden, die höher sind als 27cm, also Dadant, Zadant, Jumo, dann ist der VC03 - XLarge für Sie ideal. Dieser fasst ebenfalls 20 Rähmchen, lässt sich aber auch so ausrüsten, dass er 40 Flachzargen-Rähmchen fasst.

Der VC03 - Light ist ideal für eine geringere Anzahl von Völkern. Er fasst 10 normale oder hohe Rähmchen (max. Rähmchenhöhe 36cm), wahlweise ist er auch für 20 Flachzargen-Rähmchen ausrüstbar.

Um Ihnen ein verbindliches Angebot zu machen, benötigen wir alle Maße wie unter dem Menüpunkt „Bestellung“ angegeben.

Verbesserte Bedienung

Im Rahmen einer Umfrage haben uns unsere KundInnen im Wesentlichen zwei Dinge mitgeteilt:

1. Wir sind mit dem Varroa Controller sehr zufrieden und würden diesen jederzeit wieder kaufen.

2. Wir wünschen uns eine technische Verbesserung in der Form, dass wir besser wissen, was das Gerät gerade macht und wann die Behandlung fertig sein wird.

Wir haben diese Verbesserungsvorschläge aufgenommen, eine völlig neue Elektronik entwickelt und gemeinsam mit Imkern getestet. Seitdem wird jeder Varroa Controller mit einem Bedienfeld ausgestattet, das die folgenden Informationen liefert:

 • Restlaufzeit der aktuellen Behandlung
 • Status zur Temperatur
 • Status zur Feuchtigkeit
 • Im Fehlerfall: Klare Angabe des Fehlercodes (z.B. E04 - Wasser nachfüllen)

 

Betrieb an Orten ohne Stromnetz

Wenn sich Ihr Bienenstand an einem Ort befindet, an dem kein Stromnetz verfügbar ist, so kann der Varroa Controller mittels Stromaggregat betrieben werden.
Dazu geben wir folgende Empfehlungen ab:

• Die Erfahrung zeigt, dass trotz des Anschlusswerts von 700W im Generatorbetrieb mindestens 800W Dauerleistung verfügbar sein sollten, um eine Leistungsreserve für einen stabilen Betriebsicherzustellen (die Wirkleistung in der Einheit Watt ist ausschlaggebend, nicht die Scheinleistung in VA!).

• Zum Schutz der Elektronikkomponenten des Varroa Controllers muss das Stromaggregat mit einer Spannungsglättung ausgestattet sein (ein eingebauter Glättungskondensator erfüllt dieAnforderung).

• Beachten Sie bitte unbedingt die Anweisungen des Aggregatherstellers hinsichtlich Erdung und anderen Sicherheitsmaßnahmen. Manche Aggregate erfordern eine Erdung mittels Erdspieß, andere hingegen nicht. Nähere Informationen bietet u. a. die AUVA unter diesem Download.